Beratung &
Coaching

Mein Beratungsangebot reicht von individuellem Führungscoaching über Teamentwicklung bis zur konzeptuellen Strategieentwicklung. Ihre konkreten Herausforderungen, Ihre Anliegen und Ziele vertieft zu erfassen und zu klären, bildet die Grundlage jeder Beratung. Sorgfältig werden Schritte definiert, um die Integration der Erkenntnisse in den Berufsalltag zu unterstützen und die erwünschte Wirkung zu erzielen.

  • Führungscoaching
  • Strategieentwicklung
  • Organisationsberatung und – entwicklung
  • Begleiten im Entwickeln von Konzepten, insbesondere mit und für Non Profit Institutionen, Gemeinden und Kulturinstitutionen
  • Teamentwicklung, Team- und Ausbildungssupervison
  • Gesundheitscoaching  
«INDIVIDUELLE LEBENSWELTEN IN DER BESONDEREN SITUATION UND IN UNTERSCHIEDLICHEN KONTEXTEN ERFASSEN, VERSTEHEN UND BEGLEITEN»

Bildung
& Moderation

Sie planen zu einem spezifischen Thema eine interne Weiterbildung oder benötigen eine Moderation? Zu einem breiten Themenfeld führe ich diese in Absprache mit Ihnen in einer passenden Form durch. Sei es als Referat, Retraite oder Weiterbildung – individuell auf Sie zugeschnitten. Es ist mir wichtig, mit einem respektvollen und entspannten Umgang, einem interaktiven «Bildungsstil» und einem Quäntchen Humor Teilnehmende zur Reflexion und zum Nachdenken zu motivieren. Ganz im Sinne der Aussage von Lorenz Droese, Professor an der Unversität Luzern - «Lehren ist - wie lernen - keine Tätigkeit einer Einzelperson, es ist ein gemeinsames Unterfangen» - möchte ich gemeinsam mit Ihnen auf den Weg gehen

Themen

Sex, drugs, old rocks – and Kids. So oder so ähnlich könnte man die Themenschwerpunkte zusammenfassen, zu denen ich  Sie unterstützen kann. Darüber hinaus begleite ich Veränderungsprozesse der Unternehmenskultur und hinterfrage und entwickle mit Ihnen unternehmensspezifische Haltungen.

  • Sexualität und Alter
  • Sexuelle Integrität in Institutionen
  • Veränderungsprozesse und Übergänge gestalten
  • Betriebliche Gesundheitsförderung, Stressmanagement
  • Herausfordernde Gespräche für Fachpersonen mit ressourcen- und lösungsorientierten Ansatz (Motivierende Gesprächsführung) z.B. für Angehörigenarbeit und Mitarbeiterqualifikation und in Themen Sexualität, Sucht
  • Suchtproblematik in Altersinstitutionen
  • Früherkennung und Frühintervention in Institutionen und Gemeinden (Spitex)
  • Fehlerkultur
  • Vielfalt des Alterns – Umgang mit Diversität in Langzeitinstitutionen
  • Anleitung zur Achtsamkeit im Berufsalltag
  • Lebensbalance „work life balance“, Gesundheitscoaching
«WORTE HABEN WIRKUNG. SIE ZEIGEN AUCH DIE HALTUNG DAHINTER»

Was mich
auszeichnet

«Der Mensch entscheidet über seine Entwicklungsschritte, sein Tempo und seinen Rhythmus.»Nach diesem Leitsatz bin ich seit mehr als 20 Jahren erfolgreich als Coach, Ausbildnerin und Supervisorin unterwegs. Mein Gegenüber so zu nehmen wie es ist und mit seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten in den Beratungs- und Weiterbildungsprozess zu integrieren, steht bei meiner Arbeit an oberster Stelle. Mein offener und natürlicher Zugang zum Thema und meine Flexibilität gegenüber meinen Kunden ermöglicht es, ein Programm auf Bedürfnisse anzupassen und Wissen praxisnah zu vermitteln. Bei meiner Arbeit bin ich stets authentisch, transparent und praxisnah. Mein grundsätzliches Interesse am Menschen hält mich kreativ, neugierig und präsent.

Mitgliedschaften
Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung BSO seit 1993, www.bso.ch
Netzwerk “Lernstatt Systemische Lösungen“, www.lernstatt.ch
Zentralschweizer Forum für Angewandte Gerontologie, www.sgg-ssg.ch

Arbeitsweise

In herausfordernden Situationen wie Konflikten ist unsere Wahrnehmung oft verzerrt, unser Denken gefangen und unser Herz verschlossen. Ich unterstütze Sie darin, den Zugang zu Ihren Ressourcen wieder zu finden, damit die im Konflikt gefangene Energie wieder für das Gestalten der gewünschten Wirkung genutzt werden kann. Sie erkennen durch die Beratung Zusammenhänge, reflektieren ihr Verhalten. Daraus können Sie ein klares Bild ihrer Ziele entwickeln, diese überprüfen und neue Strategien und Herangehensweisen gestalten.

Ich begleite Sie in diesem Prozess ein Stück des Weges, indem ich ein dynamisches Umfeld kreiere,  ein gutes Arbeitsklima herstelle und Ihre Anliegen sorgfältig herausschäle. Eine solide Vertrauensbasis bildet hierbei einen wichtigen Grundstein für erfolgreiches und gemeinsames Arbeiten.

Meine Arbeitsmethode ist ressourcen- und lösungsorientiert, verbunden mit einer systemischen Sichtweise. Ich wende bewusst verschiedene Vorgehensweisen an, um die berufliche und persönliche Handlungsfähigkeit meiner Klientinnen und Klienten zu erweitern. 

Beratungsverständnis
und Haltung

Ich verstehe mich als Praktikerin mit einer humanistischen Werthaltung. Wichtig ist für mich, individuelle Lebenswelten in besonderen Situationen und unterschiedlichen Kontexten zu erfassen, zu verstehen und entsprechende angepasste Handlungsweisen daraus abzuleiten.

Die Beziehung ist für mich die Grundlage für die Beratung. Dabei werden die Reflexionsfähigkeit, die Selbstkompetenz, der Selbstwert und das Bewusstsein gefördert. Verständnis ist mir wichtig, was auch bedeuten kann, mit konfrontativen Methoden und Fragen zu arbeiten. Aus neutraler Position begebe ich mich mit Ihnen auf den Weg zur Lösung.

Worte haben Wirkung. Sie zeigen auch die Haltung dahinter. Ich begleite sie im Bewusstwerden und überprüfen dieser Haltung welche auch das Verhalten und die Kommunikation mit bestimmt. 

Persönliche Erfahrung

Beratung und Bildung seit über 20 Jahren
Coaching für Führungspersonen, Supervision, Teamentwicklung und Organisationsberatung insbesondere in Non Profit Organisationen, der Verwaltung und für kulturelle Anbieter, Weiterbildung institutionsintern u.a. für curaviva seit 25 Jahren (Sexualität, Nähe und Distanz, Demenz, herausfordernde Gespräche)
Aufbau und Führung der kantonalen Fachstelle für Aidsfragen KT. Schwyz
Gesundheitsförderung und Prävention, Projektentwicklung und – beratung; Ressorts Betriebe und Alter, samowar Suchtpräventionsstelle Bezirk Horgen
Leitung von Kursen in körperorientierter Arbeit, Selbstwahrnehmung und Achtsamkeitsarbeit
Medizinische Einsätze in Afrika, 2 Jahre, IKRK, SRK
Langjährige Erfahrung als Pflegefachfrau HF in verschiedenen Bereichen

Kundinnen und Kunden

  • Stadt Winterthur
  • Dozentin im Bachelor in sozialer Arbeit und MAS Alter und Gesellschaft, Hochschule Luzern
  • Teamleitungsausbildung curaviva
  • Nägeligasse, Stans
  • Aettenbühl, Sins
  • Alterszentren, Zug und Luzern
  • Curaviva Weiterbildung, Luzern
  • Klinik Helsenberg Meiringen
  • Stiftung Contenti ,Luzern
  • Betreuung Felsberg, Volksschule Luzern
  • Kinderheim Weidmatt, Wohlhusen
  • SSBL Stiftung für Schwerbehinderte, Kt. Luzern
  • Stiftung Brändi, Kt. Luzern
  • Interessengemeinschaft Arbeit, IG-Arbeit, Luzern
  • Boa – Kulturzentrum, Luzern
  • Und verschiedene Altersinstitutionen in der Zentralschweiz
  • Verwaltungen
  • Referenzen auf Anfrage

Beruflicher Werdegang

2012      Cand. MAS Alter und Gesellschaft, Hochschule Luzern

2008      Organisationsentwicklung, wilob, Gunther Schmidt

2009      Sexual grounding, Willem Poppeliers

1994      Supervision Institut für Angewandte Psychologie, IAP

1992      Esalen Massage, Kalifornien, Zürich

1982      Pflegefachfrau HF,

Weiterbildungen
Konfliktmanagement, F. Glasl,
Move trainerin, Motivierende Gesprächsführung, Ginko
IPB Körperpsychotherapie, www.ibp-institut.ch
Voice dialogue, D. Schönborn
sensory awareness, Charlotte Selver

«ER-FORSCHEN, ER-ARBEITEN, INS BEWUSSTSEIN BRINGEN UND DEM DAZWISCHEN AUF DER SPUR SEIN.»

Kontakt

Evelyne Frey
Kapuzinerweg 17
6006 Luzern

Tel. 041 420 30 91
info@evelynefrey.ch

«ENTWICKLUNG ERMÖGLICHEN, IMPULSE GEBEN, WIRKUNG ERZIELEN.»